Auffahrtsrampe 1000 x 500 x 40 mm

Art. Nr. GG-D1000.H40

Auffahrtsrampe 1000 x 500 x 40 mm
» Anfrage senden
PRODUKTDETAILS

Zusatzinformation

passend für universelle Verwendung
Gewicht 16,9 kg
Abmessung a = 1000 x 500 mm
Abmessung b = 40 mm
Beschreibung

Details

Tief liegende Sportwagen können oft nicht beschädigungsfrei auf Fahrbahnhebebühnen gefahren werden. Für dieses Problem haben wir die Auffahrtrampe GG-D1000.H40 entwickelt. Sie ermöglicht das leichte und beschädigungsfreie Auffahren auf alle Überflur-Scheren- und 4-Säulenhebebühne mit Fahrbahnen. Den Auffahrwinkel der 40 mm hohen Rampe haben wir so bemessen, dass auch Fahrzeuge mit tiefer Spoilerlippe ohne Beschädigung auf die Hebebühnen-Fahrbahn gefahren werden können. Bei niedrigeren oder höheren Hebebühnen-Fahrbahnabsätzen empfehlen wir die Auffahrtrampen GG-D1000.H30 oder GG-D1000.H50 mit 30 bzw. 50 mm Rampenhöhe.

Der Einsatz der Rampe ist denkbar einfach: Die aus hochverdichtetem robustem Gummi bestehende Auffahrrampe wird lediglich an die Auffahrkante der Hebebühnen-Fahrbahn gelegt. Die griffige Gummimischung und das Gewicht der Rampe verhindern ein Verrutschen auf dem Werkstattboden − auch bei starker dynamischer Belastung. Zusätzliche Befestigungselemente am Boden sind nicht nötig.

Bei Flachträger-Radaushebern auf Fahrbahnhebebühnen hat sich die Auffahrrampe in Kombination mit dem Gummiklotz 165035 bewährt. Der extra flach gehaltene Gummiklotz lässt sich so leicht zwischen Schwelleraufnahme und Flachträger-Ausheber schieben und positionieren.

Die Auffahrrampe GG-D1000.H40 ist neben Sportwagen auch für tiefliegende Custom-Cars oder Fahrzeuge mit defekten Hydragas- oder Luftfahrwerken geeignet. Als universell einsetzbarer Problemlöser hat sich unsere Auffahrrampe zu einem Bestseller im Produktprogramm entwickelt. Sie darf in keiner Werkstatt fehlen.

Schadtstofffrei

BÖCK-Produkte werden nach der von der Europäischen Union erlassenen „REACH“ - Verordnung produziert und sind somit schadstofffrei. Wir gewährleisten, dass bei Verwendung unserer Produkte der Mensch vor Gesundheitsrisiken geschützt und die Umwelt durch Schadstoffen nicht belastet wird.

« Zurück zur Übersicht